A+ A A-

Natur- und Höhlenschutz

Fledermaus-Aktivität am Angerlloch

  • Veröffentlicht: Montag, 07. September 2015 21:03
  • Geschrieben von Bernadette Wimmer

Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bernadette Wimmer


Einsatz von Lichtschranken und Fotofallen zur Untersuchung der Fledermaus-Aktivität am Angerlloch

von Bernadette Wimmer

Seit 1983 finden im Angerlloch jährliche Winterquartierkontrollen durch die Koordinationsstelle für Fledermausschutz Südbayern statt. In den letzten Jahren zeigten einige Untersuchungen, dass bei den Sichtkontrollen nur ein Teil des Bestandes an überwinternden Fledermäusen erfaßt wird und die Ergebnisse insbes. in unübersichtlichen und spaltenreichen Quartieren vom Zeitpunkt der Kontrolle und den Witterungsbedingungen abhängen. Eine alternative Methode stellen automatische Lichtschrankensysteme dar: Die Lichtschranke besteht aus zwei Infrarot-Strahlenvorhängen. Beim Durchflug einer Fledermaus wird die Unterbrechungsreihenfolge in einem Datenlogger registriert und eine Fotofalle ausgelöst. So kann die Flugrichtung und die Fledermausart bestimmt und über die Differenz der ein- und ausfliegenden Tiere die Individuenzahl ermittelt werden.

Diese Technik kam im Rahmen eines Projektes der Kreisgruppe Garmisch-Partenkirchen des Landesbundes für Vogelschutz in Zusammenarbeit mit Karl Kugelschafter vom 25.10.2010 - 02.05.2011 am Angerlloch zum Einsatz. Zusätzlich zeichneten von Juli 2010 bis Juni 2011 automatische Aufnahmegeräte die Rufaktivität der Fledermäuse auf. Es handelt sich um das erste Projekt dieser Art in den bayerischen Alpen. Die Kombination von Fotofallen und automatischen Lautaufzeichnungsgeräten wurde erstmals getestet. Zum Vergleich wurde auch eine reguläre Winterquartierkontrolle im Februar durchgeführt.

Weiterlesen: Fledermaus-Aktivität am Angerlloch

Gedanken zur Fledermaus-Wintersperre

  • Veröffentlicht: Dienstag, 11. August 2015 20:16
  • Geschrieben von Roland Konopac SU

01. Oktober bis 31. März

Wintersperren von Höhlen zum Schutz der heimischen Fledermäuse bestehen grundsätzlich nach der gesetzlichen Vorgabe im Zeitraum vom 01. Oktober bis 31. März.

Fledermäuse verschlafen kopfüber den Tag, um nachts zu flinken Insektenjägern zu werden. Sie geben Laute von sich, die wir nicht hören können und sehen mit den Ohren. Diese faszinierenden Tiere leben in einer Welt, die uns weitgehend verborgen bleibt. Wer sich jedoch einmal mit Fledermäusen befaßt hat, wird schnell feststellen, dass es sich um eine Tiergruppe mit erstaunlichen Fähigkeiten handelt. Als nächtliche Insektenjäger sogen sie für die Aufrechterhaltung des biologischen Gleichgewichts.

Weiterlesen: Gedanken zur Fledermaus-Wintersperre

Veröffentlichungen und Höhlenschutz

  • Veröffentlicht: Dienstag, 11. August 2015 20:16
  • Geschrieben von Roland Konopac SU

Koordinaten

Eine Bitte an Interessenten der Höhlenforschung, Autoren oder Webadmins unter dem Aspekt Höhlen- und Naturschutz.

Exemplarisch sind Mißstände angeführt, deren Aufzeigen hoffentlich zum Nachdenken und zukünftigen verantwortungsvollem Verhalten anregt. Mit Koordinaten im Internet veröffentlicht waren zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Liste unzählige Höhlen, insbesondere in Nordbayern.

  • Für Höhlen, die als Fledermausquartiere dienen, gilt generell eine Winterschutzzeit von 1. Oktober bis 31. März. Das gilt insbesondere auch für Höhlen, die auf anderen Webseiten publiziert wurden und die Autoren dort keinen Hinweis auf die Wintersperre anführen. Oft sind diese Höhlen regional oder sogar überregional bedeutsame Winterquartiere für verschiedene Fledermausarten.

  • Es gibt zudem andere Formen der Beeinträchtigung von Höhlen, im wesentlichen durch Nutzung, die über das jeweilige höhlenverträgliche Maß hinausgeht, und durch fehlendes Bewußtsein für die Sensibilität der unterirdischen Lebensräume. Manche veröffentlichte Höhlen sind durch offenes Feuer, Dreck, Müll, Schmierereien oder auch Winterbefahrungen  deutlich erkennbar verändert. Dennoch sind genau diese Höhlen auch wichtige Lebensräume. 

Konflikte treten auf, wenn Höhlen nur als Kulisse für Sport, Feiern und sonstige Freizeitaktivitäten gesehen werden. Höhlen weisen eine erhöhte Sensibilität gegenüber menschlichen Nutzungen auf, sei es, weil sich eine spezialisierte Flora und Fauna dort angesiedelt hat oder die geologischen Bildungen oder archäologischen Stätten vor Beschädigung und Zerstörung zu schützen sind, um sie für die Nachwelt zu erhalten.

Auch dürfen die Gefahren eines Besuches von Höhlen und Stollen nie außer acht gelassen werden. Schließlich bedeutet Achtsamkeit hier aber auch eine Schulung der Wahrnehmung. Nur dem aufmerksamen Beobachter erschließen sich alle Facetten und öffnen sich Fenster in eine längst vergangene Zeit.

Weiterlesen: Veröffentlichungen und Höhlenschutz

Weitere Beiträge ...

  1. Fledermäuse bestimmen

Suche

Last modified: 30 September 2018.

Spenden

Unterstützen Sie uns!

Der Verein Höhlenforschung Südbayern ist als gemeinnützig anerkannt. Jeder noch so kleine Geldbetrag unterstützt uns bei der Forschung. Mitgliedsbeiträge und Spenden bitte auf folgendes Konto der Kreissparkasse München einzahlen:

Höhlenforschung Südbayern, DE86 7025 0150 0027 2289 23, BYLADEM1KMS

Für das Finanzamt sind Spenden unter 200,-€ Kleinbeträge, die für die steuerliche Berücksichtigung keine Spendenbescheinigung erfordern. Bei höheren Beträgen erstellen wir sehr gern eine Spendenbescheinigung. Auch alle Mitgliedsbeiträge können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir freuen uns über Deinen Besuch

Bei uns findest Du viele wissenswerte und interessante Informationen zu Höhle und Karst. Ihr möchtet uns kennenlernen? Wir Euch natürlich auch.

Am leichtesten und am schnellsten geht es durch persönlichen Kontakt. Kommt vorbei! Über Deine Teilnahme an einer unserer Touren oder Veranstaltungen würden wir uns freuen. 

Die Höhlenforschung Südbayern sucht insbesondere Interessierte, die an den Themen rund um Altbergbau oder Höhlen wissenschaftlich arbeiten wollen.

Bitte per E-Mail Kontakt aufnehmen:

kontakt [AT] tagfern [PUNKT] de 

Viel Spaß auf unserer Seite!

Aktuelle Berichte

Berichte

Cappuccino Höhlen

05-04-2018 Hits:391 Exkursion

Osterausflug in den klassischen Karst

In der Gegend um Triest ist es Ostern immer ein Stück wärmer und sonniger als in Südbayern. Das ist wohl der Grund, warum sich die...

Weiterlesen

Experiment unter Wasser

04-04-2018 Hits:321 Veranstaltungen

Erfahrungen mit einem Blasenvorhang am Körper

Im Rahmen der Vorbereitung für eine anspruchsvolle Sprengung in einer komplexen Höhlensituation konnten Roland und Thomas Vorversuche im U-49 IndorDiving bei Aufkirchen durchgeführen. Die grundsätzliche Idee...

Weiterlesen

SRT Training in Thalkirchen März 2018

11-03-2018 Hits:358 Veranstaltungen

Training mit dem Verein für Höhlenkunde in München und Höhlenrettern der Bergwacht München

Ein toller Übungstag bei schönem Wetter Zum gemeinsamen SRT-Training kamen über 30 Mitglieder der Höhlenforschung Südbayern, des Vereins...

Weiterlesen

Doing it right, aber was ist richtig?

01-03-2018 Hits:573 Veranstaltungen

Höhlenforschung und Höhlentauchen, zwei Welten nähern sich an.

Als ich vor 20 Jahren mit dem Höhlen tauchen begonnen habe war ich mir hier sehr sicher. Die Welt war klar eingeteilt...

Weiterlesen

Höhlenbefahrung im Salzburger Land

23-01-2018 Hits:643 Exkursion

Fototour in der Taugl

Vor einiger Zeit war ich wieder mit befreundeten Höhlenforschern unterwegs und konnte eine beeindruckende Höhlen kennen lernen. Sie hat zwar recht wenig Schmuck in sich, dafür...

Weiterlesen

HFS - Plaketten

Neue Plaketten für die Höhlenforschung Südbayern

Die neuen Plaketten der Höhlenforschung Südbayern. Vielen Dank an Georg Ronge, der uns 200 Stück gespendet hat.

Die Plaketten werden an katasterwürdigen Neuentdeckungen angebracht. Die Katasternummern werden auf die Plaketten geschlagen.

Wenn keine Katasternummer feststeht, oder das Objekt nicht katasterwürdig ist, aber interessant aussah, kann es sein, dass Arbeitsnummern angebracht wurden. Solche Plaketten finden sich beispielsweise im Rofan.

Berichte

SRT Training im Gleißental, April 2018

20-04-2018 Hits:322 Veranstaltungen

SRT-Training im Gleißental

Ein Übungstag mit dem Verein für Höhlenkunde in München und Höhlenrettern der Bergwacht München Bei schönstem Sonnenschein war es am 14. April wieder so weit: Training am Felsen...

Weiterlesen

1291 / K1 Stollen Eisendorf

31-10-2016 Hits:2784 Forschung

Anfrage der SZ Ebersberg zum Eisendorfer Entwässerungsstollen

Landkreis Ebersberg Winfried Raab hatte von Roland Konopac eine Anfrage eines Reporters der Süddeutschen Zeitung in Ebersberg zum Eisendorfer Entwässerungsstollen weitergeleitet...

Weiterlesen

1263 - Höhlensuche im Rofan

30-05-2016 Hits:1703 Forschung

Neue Arbeitsplaketten der Höhlenforschung Südbayern

Teilnehmer: Johanna Bartos, Regina F., Verena Grüneis, Roland Konopac, Stefan M., Georg Ronge, Wolfgang S{f90filter...

Weiterlesen

Veröffentlichungen und Höhlenschutz

11-08-2015 Hits:4715 Natur- und Höhlenschutz

Eine Bitte an Interessenten der Höhlenforschung, Autoren oder Webadmins unter dem Aspekt Höhlen- und Naturschutz. Exemplarisch sind Mißstände angeführt, deren Aufzeigen hoffentlich zum Nachdenken und zukünftigen verantwortungsvollem Verhalten anregt. Mit Koordinaten im Internet...

Weiterlesen

Vortragsprogramm der Geographischen Gese…

09-01-2016 Hits:1193 Veranstaltungen

Vorträge Winter 2015/2016 Die Geographische Gesellschaft München bietet während des Wintersemesters Vorträge an. 14. Januar 18:30, PD Dr. Martin Trappe: Auswirkungen von Befahrungen und touristischer Nutzung von Höhlen auf das Höhleninventar und...

Weiterlesen

Berichte

28ème rassemblement des spéléologues du …

04-06-2017 Hits:949 Exkursion

Besuch des HöFo-Treffens in Tautavel

Es ist schon eine sehr lange Anfahrt aus Deutschland. Um für vier Tage das Höfo-Treffen in Tautavel bei Perpignan zu besuchen, waren wir ebensolange im...

Weiterlesen

1263 - Rofan, Neuland in der Pink Paradi…

18-05-2017 Hits:1183 Forschung

Wird es die erste Großhöhle im Rofan?

Am 12. Mai waren wir zu sechst unterwegs, um der Pink Paradiso Höhle weiteres Neuland abzuringen. Von der Höhlenforschung Südbayern waren dabei: Thomas...

Weiterlesen

SRT Training in Thalkirchen 2017

07-05-2017 Hits:1087 Veranstaltungen

Gemeinsames Training mit Höhlenrettern der Bergwacht München

Es war so toll! Die Anlagen standen uns ab 9 Uhr zur Verfügung. Gemeinsam mit der Höhlenrettung der Bergwacht München durften Höhlenforscher erneut...

Weiterlesen

1263 - Rofan, weiteres Neuland im Pink P…

08-02-2017 Hits:1605 Forschung

Die Höhlenforschung Südbayern hofft auf eine Großhöhle im Rofan

Bei winterlichen Verhältnissen brachen Johanna Finkel, Regina Finkel, Thomas Zrenner, Berti M., Kathrin F...

Weiterlesen

1279 - Video Wendelwurm

08-02-2017 Hits:1752 Forschung

Scan und Video Wendelwurm

Im Video ist eine etwa 30m lange, leicht ansteigende Druckröhre zu sehen, an deren lehmverstopftem Ende wir seit einiger Zeit graben. Der Gangquerschnitt beträgt meist etwa...

Weiterlesen

Kalender

Letzter Monat Oktober 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 40 1 2 3 4 5 6 7
week 41 8 9 10 11 12 13 14
week 42 15 16 17 18 19 20 21
week 43 22 23 24 25 26 27 28
week 44 29 30 31

Fledermäuse

Berichte

SRT Training in Thalkirchen November 201…

25-11-2017 Hits:475 Veranstaltungen

Training mit Höhlenrettern der Bergwacht München

SRT und Kameradenrettung Erneut trainierten Mitglieder der Höhlenrettung der Bergwacht München mit uns. Die Anlagen standen uns ab 9 Uhr zur Verfügung. Vielen Dank an Johanna...

Weiterlesen

1263 - Rofan, Forschungstour Juli 2017

20-11-2017 Hits:803 Forschung

In fünf Höhlen insgesamt 188 Meter Neuland

Samstag Am 27.07.17 starteten Thomas Zrenner, Andreas Schuller und ich zu einer zweitägigen Tour in den Rofan. Wir trafen uns am Morgen um kurz...

Weiterlesen

1263 - Rofan, anstrengende Forschungstou…

17-10-2017 Hits:615 Forschung

Fünf Höhlen an einem Tag

Am Samstag, den 08.07.2017, in der Früh startete ich mit einem Freund zu einer Forschungstour in den Rofan. Bepackt mit 150 Metern Seil waren wir...

Weiterlesen

2. Münchner Outdoorfestival 2017

15-10-2017 Hits:493 Veranstaltungen

Mit der Höhlenrettung der Bergwacht München im Olympiagelände

Auch dieses Jahr bot die Höhlenrettung der Bergwacht München der Höhlenforschung Südbayern und dem Verein für Höhlenkunde in München die Möglichkeit das...

Weiterlesen

Besuch der Zoolithenhöhle

02-10-2017 Hits:659 Exkursion

Zoolithen = Zoon (Tier) und Lithos (Stein)

Die Höhle ist vom FHKF (Forschungsgruppe Höhle und Karst Franken e.V.) gepachtet. Auf Nachfrage beim FHKF erhielten wir im September von Michel, welcher die...

Weiterlesen

Szene

Loading…
  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Facebook - interne Gruppe

Aktuell sind 190 Gäste und keine Mitglieder online

Anmelden   oder Registrieren