A+ A A-

Stollen Eisendorf - Sinter

  • Veröffentlicht: Samstag, 18. Juli 2009 00:00
  • Geschrieben von Roland Konopac

Die Überraschung

Als ich einem Bekannten beiläufig die Existenz eines alten Entwässerungsstollens in der Nähe seines Wohnorts erwähnte, schien ihn dies zu beschäftigen. Er schickte mir folgenden Link: http://www.uok.bayern.de/portal/view/uok-1152279164362-62310.htm Einfach zu blöd, dass die Qualität des dort veröffentlichten Bildes meinen Ehrgeiz und die Koordinaten, mitten im Acker, meine Neugier weckten.

"Der Stollen bei Eisendorf südlich von Grafing dient zur Entwässerung und Urbarmachung von landwirtschaftlichen Flächen. Der ehemalige See mit einer Fläche von über 80 Tagwerk wurde im Juli 1829 nach nur viermonatiger Bauzeit durch den 288 m langen Wasserlösungstollen abgelassen. Der teilweise mit Natursteinplatten und Ziegelmauern gesicherte Stollen ist immer noch in Betrieb." (Quelle: Münchner Höhlengeschichte II)

Am nachfolgenden Samstag, es regnete in Strömen, stieg die Suchmannschaft ins Auto. Kinder eignen sich hierfür hervorragend. Aus Gründen, von mir schon lang vergessen, haben diese eine starke Affinität zu Dreck und Nässe. Der rasche Erfolg stellte sich daher auch ein. Der Zufluß zum Entwässerungsstollen konnte zielgerichtet angesteuert werden, das erste Bein versank im Bach bis zur Hüfte. Eigentlich unglaublich, da der von mir festgestellte Wasserpegel die 15 Zentimeter nicht überschritt. Der Stollen wurde nicht befahren, obwohl er im Vergleich deutlich trockener als die Umgebung draußen war. Der Querschnitt von 40 Zentimeter Breite und grob 1 Meter Höhe erschien nicht sehr einladend, auch wurde kein Licht mitgeführt.

Äußerlich patschnaß, nach weniger als 5 Minuten zurück im Auto, fiel die Entscheidung nun den Abfluß des Stollens zu suchen. Schließlich waren wir gar zu schnell fündig geworden. Ein paar Kurven gefahren und schon war das Tunnelende scheinbar lokalisiert. Der Querschnitt war jedoch viel größer und sogleich stelle die Suchmannschaft fest, Licht ist zu sehen. Das Auto stand offen, jedoch wurde diesmal eine Lampe mitgeführt. Der Sieg der Neugier: Über mehrere kleine Wasserfälle ging es durch den Tunnel bergan. Es handelte sich um eine Unterführung, der Stollen endet weiter oben am Berg.

Neben Spinnen - sehr zahlreich - und deren Netzen - in meinem Gesicht - fand sich zur allergrößten Freude auch Sinter. Und was für welcher, gleich mehr als in vielen oberbayerischen Höhlen. Eigentlich sollte jede Röhre unter einer Straße, einer Bahnlinie oder sonstwo auf ablichtbaren Sinter untersucht werden. Es scheint auch in künstlichen Hohlräumen wachsen mit der Zeit sehr schöne Naturformen. Gleich dahinter das Tageslicht und grüne Farne, ein wirklich toller Eindruck. Leider stürzte Wasser durch den engen Spalt, auch ergoß es sich über die Öffnung, wie ein Vorhang.

Nun war alles egal, Jeans in den Wasserfall, durch und raus, weiter bergan, immer dem herrlichen Bachlauf entlang. Der Endpunkt des Stollens fand sich in einer natürlichen Höhle, die Begeisterung der Kinder war kaum zu bremsen, nur das unversperrte Auto, die inzwischen bis zur Haut durchnäßte Kleidung und der Dauerregen drängten zum Rückzug. Dieser gelang schnell, denn die Spinnweben behinderten nicht mehr und auch Bilder wurden keine mehr eingefordert.

Der Eisendorfer Stollen war im Rahmen der Erdstallausstallung im August 2009 im Museum Grafing zu besichtigen.

Suche

Last modified: 09 November 2018.

Spenden

Unterstützen Sie uns!

Der Verein Höhlenforschung Südbayern ist als gemeinnützig anerkannt. Jeder noch so kleine Geldbetrag unterstützt uns bei der Forschung. Mitgliedsbeiträge und Spenden bitte auf folgendes Konto der Kreissparkasse München einzahlen:

Höhlenforschung Südbayern, DE86 7025 0150 0027 2289 23, BYLADEM1KMS

Für das Finanzamt sind Spenden unter 200,-€ Kleinbeträge, die für die steuerliche Berücksichtigung keine Spendenbescheinigung erfordern. Bei höheren Beträgen erstellen wir sehr gern eine Spendenbescheinigung. Auch alle Mitgliedsbeiträge können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir freuen uns über Deinen Besuch

Bei uns findest Du viele wissenswerte und interessante Informationen zu Höhle und Karst. Ihr möchtet uns kennenlernen? Wir Euch natürlich auch.

Am leichtesten und am schnellsten geht es durch persönlichen Kontakt. Kommt vorbei! Über Deine Teilnahme an einer unserer Touren oder Veranstaltungen würden wir uns freuen. 

Die Höhlenforschung Südbayern sucht insbesondere Interessierte, die an den Themen rund um Altbergbau oder Höhlen wissenschaftlich arbeiten wollen.

Bitte per E-Mail Kontakt aufnehmen:

kontakt [AT] tagfern [PUNKT] de 

Viel Spaß auf unserer Seite!

Aktuelle Berichte

Berichte

1279 - Projekt "Wendelwurm" - …

30-06-2018 Hits:530 Forschung

Starker Luftzug von Eingang bis zum Regenschacht

Wenige Meter im Inneren ist ein Siphon zum Abhebern, das dauert 50 Minuten. Offen bricht ein Sturm los, der einem den Dreck ins...

Weiterlesen

1279 - Durchbruch im Projekt "Wende…

21-06-2018 Hits:500 Forschung

Zweihundert Meter Höhle entdeckt, offene Fortsetzungen

09. Juni 2018 Nach ziemlich genau zwei Jahren harter und nasser Arbeit erfolgte Anfang Juni der Durchbruch im Projekt "Wendelwurm". Andi und ich haben in dieser...

Weiterlesen

SRT Training im Gleißental, April 2018

20-04-2018 Hits:384 Veranstaltungen

SRT-Training im Gleißental

Ein Übungstag mit dem Verein für Höhlenkunde in München und Höhlenrettern der Bergwacht München Bei schönstem Sonnenschein war es am 14. April wieder so weit: Training am Felsen...

Weiterlesen

Cappuccino Höhlen

05-04-2018 Hits:442 Exkursion

Osterausflug in den klassischen Karst

In der Gegend um Triest ist es Ostern immer ein Stück wärmer und sonniger als in Südbayern. Das ist wohl der Grund, warum sich die...

Weiterlesen

Experiment unter Wasser

04-04-2018 Hits:354 Veranstaltungen

Erfahrungen mit einem Blasenvorhang am Körper

Im Rahmen der Vorbereitung für eine anspruchsvolle Sprengung in einer komplexen Höhlensituation konnten Roland und Thomas Vorversuche im U-49 IndorDiving bei Aufkirchen durchgeführen. Die grundsätzliche Idee...

Weiterlesen

Mitgliedschaft

Der Höhlenforschung Südbayern beitreten

Mitglied werden

Jeder kann die Mitgliedschaft in der Höhlenforschung Südbayern beantragen. Mitglieder bezahlen derzeit 35,-€ im Jahr, Kinder unter 16 Jahren sind beitragsfrei. Interessenten werden gebeten per E-Mail Kontakt aufnehmen: kontakt [AT] tagfern [PUNKT] de

  • In Form der Satzung haben wir uns ein verbindliches Regelwerk gegeben, zudem befolgen wir die in der Höhlenforschung anerkannten grundsätzliche Verhaltensregeln.
  • Für Mitglieder der Höhlenforschung Südbayern besteht die Möglichkeit im Rahmen der Vereinsaktivität die oft nötige Klettertechnik am Seil (SingleRopeTechnik - SRT), Höhlentauchen und weitere Fertigkeiten zu erlernen. Die Freiheit von Ängsten, der Wille zur Ausdauer und zu gemeinschaftlicher Leistung sind von Vorteil.
  • Bestimmte Ausrüstungsgegenstände, wie z.B. Seile, teilen wir uns. Mitglieder der Höhlenforschung Südbayern können sich zudem Ausrüstung ausleihen.
  • Wir verfügen über eine Vereinshaftpflichtversicherung. Die Höhlenforschung Südbayern bietet darüber hinaus Mitgliedern die Möglichkeit, sich über die Höhlenrettung Baden-Württemberg zu versichern oder in den Bergungskosten-Solidaritätsfonds des VdHK einzuzahlen.
  • Alle Mitglieder haben das Recht an Ausbildungen und Übungen der Höhlenrettung Baden-Wüttemberg teilzunehmen.

 

Berichte

1271 / 20 Gamsloch, Saisonstart im Ester…

24-06-2017 Hits:1361 Forschung

Die Suche nach dem Gamsloch

Teilnehmer: Johanna Bartos, Mathias Beck, Stefan Gaar und Andreas Schuller Bereits am 1.4.2017 machten wir uns auf, um die Höhlensaison am Hohen Fricken einzuleiten. Ziel der...

Weiterlesen

1331 - Forschung Steinernes Meer 2015 (3…

02-09-2015 Hits:1528 Forschung

Höhlenforschergruppe Echobiwak, 16. bis 18. August Unsünniger Winkel – Hochegger

Sonntag, 16. August An diesem sehr ergiebigen Tag fotografieren und filmen Georg, Hannes und Chris ausführlich in der Veteranenhöhle 1331/765, im Bereich...

Weiterlesen

Karstrunde 2016/2017

18-09-2016 Hits:1775 Veranstaltungen

Vorträge zu Karst und Höhlen Alle Vorträge finden jeweils donnerstags um 19 Uhr im Naturkundemuseum in Reutlingen statt.   Donnerstag, 17. November 2016, 19 Uhr Dr. Joachim Eberle, Universität Tübingen. Geomorphologie und Landschaftsgeschichte der...

Weiterlesen

September 2015 - Tag des Geotops

14-09-2015 Hits:4097 Veranstaltungen

20. September 2015 in Deutschland Seit 2002 gibt es in Deutschland den Tag des Geotops mit zahlreichen Veranstaltungen.

Weiterlesen

1271 / 01 Volksbadsiphon - Angerlloch

21-05-2009 Hits:1601 Forschung

Das Angerlloch Rätsel

Zunächst der Status: Das Rätsel bleibt erhalten. Es kann jedoch weiter eingegrenzt werden. Offen bleibt, wo sich der Anschluß an die errechnete Wasseroberfläche von 170m² befindet. Nur...

Weiterlesen

Berichte

1263 - Rofan, Forschungstour Juni 2017

15-08-2017 Hits:851 Forschung

Zwei Tage Pink Paradiso

Vom 17.-18. Juni unternahmen Thomas Zrenner, Katharina Böck und ich eine spontane Forschungstour in den Rofan. Wir trafen uns am Samstag gegen 6:30 Uhr in München...

Weiterlesen

1271 / 20 Gamsloch, Saisonstart im Ester…

24-06-2017 Hits:1361 Forschung

Die Suche nach dem Gamsloch

Teilnehmer: Johanna Bartos, Mathias Beck, Stefan Gaar und Andreas Schuller Bereits am 1.4.2017 machten wir uns auf, um die Höhlensaison am Hohen Fricken einzuleiten. Ziel der...

Weiterlesen

VdHK Jahrestagung 2017 in Laichingen

19-06-2017 Hits:1042 Veranstaltungen

Wer nicht kam, hat eine der schönsten VdHK-Tagungen verpaßt.

Auf der wirklich herausragend durch den Höhlen- und Heimatverein Laichingen organisierten Tagung wurden fünfzehn Mitglieder der Höhlenforschung Südbayern gesehen. Wesentliche...

Weiterlesen

28ème rassemblement des spéléologues du …

04-06-2017 Hits:985 Exkursion

Besuch des HöFo-Treffens in Tautavel

Es ist schon eine sehr lange Anfahrt aus Deutschland. Um für vier Tage das Höfo-Treffen in Tautavel bei Perpignan zu besuchen, waren wir ebensolange im...

Weiterlesen

1263 - Rofan, Neuland in der Pink Paradi…

18-05-2017 Hits:1272 Forschung

Wird es die erste Großhöhle im Rofan?

Am 12. Mai waren wir zu sechst unterwegs, um der Pink Paradiso Höhle weiteres Neuland abzuringen. Von der Höhlenforschung Südbayern waren dabei: Thomas...

Weiterlesen

Kalender

Letzter Monat November 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 44 1 2 3 4
week 45 5 6 7 8 9 10 11
week 46 12 13 14 15 16 17 18
week 47 19 20 21 22 23 24 25
week 48 26 27 28 29 30

Fledermäuse

Berichte

SRT Training in Thalkirchen März 2018

11-03-2018 Hits:387 Veranstaltungen

Training mit dem Verein für Höhlenkunde in München und Höhlenrettern der Bergwacht München

Ein toller Übungstag bei schönem Wetter Zum gemeinsamen SRT-Training kamen über 30 Mitglieder der Höhlenforschung Südbayern, des Vereins...

Weiterlesen

Doing it right, aber was ist richtig?

01-03-2018 Hits:643 Veranstaltungen

Höhlenforschung und Höhlentauchen, zwei Welten nähern sich an.

Als ich vor 20 Jahren mit dem Höhlen tauchen begonnen habe war ich mir hier sehr sicher. Die Welt war klar eingeteilt...

Weiterlesen

Höhlenbefahrung im Salzburger Land

23-01-2018 Hits:758 Exkursion

Fototour in der Taugl

Vor einiger Zeit war ich wieder mit befreundeten Höhlenforschern unterwegs und konnte eine beeindruckende Höhlen kennen lernen. Sie hat zwar recht wenig Schmuck in sich, dafür...

Weiterlesen

SRT Training in Thalkirchen November 201…

25-11-2017 Hits:523 Veranstaltungen

Training mit Höhlenrettern der Bergwacht München

SRT und Kameradenrettung Erneut trainierten Mitglieder der Höhlenrettung der Bergwacht München mit uns. Die Anlagen standen uns ab 9 Uhr zur Verfügung. Vielen Dank an Johanna...

Weiterlesen

1263 - Rofan, Forschungstour Juli 2017

20-11-2017 Hits:855 Forschung

In fünf Höhlen insgesamt 188 Meter Neuland

Samstag Am 27.07.17 starteten Thomas Zrenner, Andreas Schuller und ich zu einer zweitägigen Tour in den Rofan. Wir trafen uns am Morgen um kurz...

Weiterlesen

Szene

Loading…
  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Facebook - interne Gruppe

Aktuell sind 89 Gäste und keine Mitglieder online

Anmelden   oder Registrieren