A+ A A-

Exkursion Ardèche

  • Veröffentlicht: Mittwoch, 31. August 2016 20:35
  • Geschrieben von Stefan Miehlich

Grotte Nouvelle, Grotte du Chasserou und Grotte de St Marcel

Vom 08.-19. August machten wir, das sind Regina, Thomas, meine Freundin Katha und ich, mit ein paar Freunden einen Ausflug in die Ardèche.

Als Stützpunkt wählten wir den kleinen Campingplatz „des Tunnels“ bei Vallon Pont d`Arc. Neben Klettern und Baden bestaunten wir auch die dortige Unterwelt.

Unser erstes Ziel war die Aven Grotte Nouvelle. Zum Glück mussten wir, bei den hohen Temperaturen den Eingang nicht lange suchen. Wir hatten ihn am Vortag, bei einer Wanderung ausfindig gemacht. So ging es recht zügig in die erste Halle, wo auch schon der 32 m Schacht ansetzte. Diesen baute ich auch, vielleicht etwas vorschnell ein. Ich hatte die Schraubkarabiner vergessen und hing schon an der Umstiegstelle.

Nach kurzem Rumhängen und Warten auf die Karabiner, ging es dann aber zügig nach unten. Dort packte ich meine Fotoausrüstung aus und begann abzulichten, was die Halle bot. Es war viel zu viel für die kurze Zeit, da wir uns aufgrund der erhöhten CO2 Werte entschlossen, nicht weiter abzusteigen. So machten wir uns an den Aufstieg, der bei 6 Personen schon ein bisschen Zeit in Anspruch nimmt.

Nach ein paar Tagen Höhlenpause, machten wir uns auf den Weg zum nächsten Loch. Grotte du Chasserou hieß die Höhle, die wir auch wieder zu Fuß erreichen konnten. Nach ein paar Bilder in der Eingangshalle, einem P10, einem Schluf und einer Kletterstelle, besichtigten wir zuerst einen Seitengang. Dieser war wunderschön. Überall Stalagtiten und Stalagmiten, weißer Sinter, Sinterperlen und kleine Becken die leider trocken waren. Da dachte ich es geht fast nicht mehr schöner bis… Ja, bis wir in die Salle Blanche kamen! Hier türmte sich der Sinter meterhoch. Nachdem wir fast jeden Winkel und Seitengang abgelichtet hatten und wir über zahllose umgestürzte Stalagmiten geklettert waren, machten wir uns langsam auf den Rückweg. Die Luft war dort auch etwas stickig und wir hatten auch keine Seile mehr für einen weiteren Vorstoß dabei. Beim Ausfahren traf uns noch ein 35° heißer Schlag und wir beeilten uns beim Ausziehen.

Zwei Tage später war es wieder soweit, endlich wieder Höhle, die Grotte de St. Marcel. Nachdem wir den Schlüssel für den natürlichen Eingang abgeholt, uns angeschlazt und den weiten Weg von 50 Metern, bei brütender Hitze gemeistert hatten, ging es mit einem herrlich kühlen Luftzug hinein. Nach einem niedrigen Eingang, folgte der riesige Tunnel der St. Marcel Reseau 1. Diesen durchwanderten wir über eine Leiter und durch den Schauhöhlenteil, inclusive verwunderter Blicke der Touristen. Ab da wurde es immer schöner. Der Sinter wurde mehr und immer größer. Die ersten Excentriques folgten und ich wusste nicht was ich alles fotografieren sollte. Als wir an einem kleinen See ankamen, wo es ohne nasse Füße nicht mehr weiter ging, drehten wir um. Es waren schon ca. 4 km Fußmarsch bis dorthin. Beim Rückweg machten wir noch einen kleinen Abstecher ins Reseau 4, der sich wirklich gelohnt hat. Excentriquesbüschel direkt in Augenhöhe und schneeweiß. Da freut sich der Fotograf. Der restliche Rückweg dauerte dann noch recht lang, dem Fotografen sei Dank. Nach erneuten skeptischen Blicken ließen wir die Schauhöhle hinter uns und gingen der südfranzösischen Hitze entgegen. Tür noch verschließen und ausziehen im Höhleneingang.

Dies waren ein paar der schönsten Höhlen, die wir bis jetzt gesehen haben und wir kommen auf jeden Fall wieder.

Suche

Last modified: 13 September 2017.

Spenden

Unterstützen Sie uns!

Der Verein Höhlenforschung Südbayern ist als gemeinnützig anerkannt. Jeder noch so kleine Geldbetrag unterstützt uns bei der Forschung. Mitgliedsbeiträge und Spenden bitte auf folgendes Konto der Kreissparkasse München einzahlen:

Höhlenforschung Südbayern, DE86 7025 0150 0027 2289 23, BYLADEM1KMS

Für das Finanzamt sind Spenden unter 200,-€ Kleinbeträge, die für die steuerliche Berücksichtigung keine Spendenbescheinigung erfordern. Bei höheren Beträgen erstellen wir sehr gern eine Spendenbescheinigung. Auch alle Mitgliedsbeiträge können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir freuen uns über Deinen Besuch

Bei uns findest Du viele wissenswerte und interessante Informationen zu Höhle und Karst. Ihr möchtet uns kennenlernen? Wir Euch natürlich auch.

Am leichtesten und am schnellsten geht es durch persönlichen Kontakt. Kommt vorbei! Über Deine Teilnahme an einer unserer Touren oder Veranstaltungen würden wir uns freuen. 

Die Höhlenforschung Südbayern sucht insbesondere Interessierte, die an den Themen rund um Altbergbau oder Höhlen wissenschaftlich arbeiten wollen.

Bitte per E-Mail Kontakt aufnehmen:

kontakt [AT] tagfern [PUNKT] de 

Viel Spaß auf unserer Seite!

Aktuelle Berichte

Berichte

SRT Training in Thalkirchen 2017

07-05-2017 Hits:627 Veranstaltungen

Gemeinsames Training mit Höhlenrettern der Bergwacht München

Es war so toll! Die Anlagen standen uns ab 9 Uhr zur Verfügung. Gemeinsam mit der Höhlenrettung der Bergwacht München durften Höhlenforscher erneut...

Weiterlesen

1263 - Rofan, weiteres Neuland im Pink P…

08-02-2017 Hits:1053 Forschung

Die Höhlenforschung Südbayern hofft auf eine Großhöhle im Rofan

Bei winterlichen Verhältnissen brachen Johanna Finkel, Regina Finkel, Thomas Zrenner, Berti M., Kathrin F...

Weiterlesen

1279 - Video Wendelwurm

08-02-2017 Hits:1075 Forschung

Scan und Video Wendelwurm

Im Video ist eine etwa 30m lange, leicht ansteigende Druckröhre zu sehen, an deren lehmverstopftem Ende wir seit einiger Zeit graben. Der Gangquerschnitt beträgt meist etwa...

Weiterlesen

Unser Höhlenjahr 2016

08-01-2017 Hits:1154 Exkursion

Rückblick von Manfred und Brigitte

Der Winter hat nun doch noch Einzug gehalten und man lässt es etwas ruhiger angehen. Ein idealer Zeitpunkt um ein wenig über die Höhlentouren des...

Weiterlesen

Weihnachtsfeier 2016

17-12-2016 Hits:1044 Veranstaltungen

Weihnachtsfeier im Pelkovenschlößl

Auch dieses Jahr bot die Höhlenforschung Südbayern (HFS) den 31 Anwesenden in bereicherndes Beisammensein. Georg Ronge eröffnete den offiziellen Teil gegen 20 Uhr und lud alle Anwesenden...

Weiterlesen

Verhaltensregeln

Nimm nichts mit, lass nichts zurück, zerstöre nichts und schlag nichts tot.Nimm nichts mit, lass nichts zurück, zerstöre nichts und schlag nichts tot.

Auf den Webseiten des Verbandes deutscher Höhlen- und Karstforscher und denen des Landesverbandes für Höhlen- und Karstforschung in Bayern finden sich unter der Rubrik Höhlenschutz einfache Verhaltensregeln zu einem verantwortlichen und respektvollen Umgang, deren Befolgung von jedem Besucher der unterirdischen Lebensräume erwartet wird: 

  • Beachtung der gesetzlichen Vorschriften, Besitzerrechte und Rücksichtnahme auf andere Beteiligte (Anwohner, örtliche Höhlenforscher). Die Arbeit von Höhlenforschern soll respektiert werden. Vor Aufnahme von Forschungsarbeiten in einem bestimmten Objekt sollen sich andere Höhlenforscher genau über vorherige oder derzeitige Arbeiten informieren, die von den dort tätigen Höhlenforschern durchgeführt werden, um sich nicht ohne gegenseitige Absprache in deren laufende Projekte einzumischen.
  • Weiterbildung im Hinblick auf richtiges Verhalten im Sinne des Natur- und Denkmalschutzes.
  • Anwendung schonender Befahrungsmethoden (z.B. Elektrolicht, vermeiden von Zerstörung oder Verschmutzung von Speleothemen, Verzicht auf Lärm, Verzicht auf Biwaks in kleinen Höhlen, keine unnötigen Einbauten bzw. ihre Entfernung nach der Erforschung, kein Zurücklassen von Abfällen, keine Massenbegehungen von Höhlen, usw.).
  • Anwendung schonender Erforschungsmethoden (keine oder unauffällige Meßpunkte, ggf. Verzicht auf die Dokumentation sehr fragiler Bereiche, Fortsetzungssuche unter Beachtung der archäologischen und paläontologischen Situation usw.).
  • Grundsätzlicher Verzicht auf Winterbefahrungen in Fledermauswinterquartieren. Weiterlesen ...

Berichte

1263 - Rofan, Forschungstour Juni 2017

15-08-2017 Hits:192 Forschung

Zwei Tage Pink Paradiso

Vom 17.-18. Juni unternahmen Thomas Zrenner, Katharina Böck und ich eine spontane Forschungstour in den Rofan. Wir trafen uns am Samstag gegen 6:30 Uhr in München...

Weiterlesen

7226 / 60 Schneiderhöhle - blank gespült

28-08-2016 Hits:1254 Forschung

Ein Hochwasser hat die Arbeit des letzten Jahres weitgehend zugeschüttet

27.08.2016; Johanna Bartos, Roland Konopac, Birgit Brandl, Joachim Schneider, sowie Mitglieder der ARGE Rosenstein/Heubach und der ARGE Grabenstetten. Der heißeste Tag...

Weiterlesen

1331 - Forschung Steinernes Meer 2015 (1…

02-09-2015 Hits:1799 Forschung

Höhlenforschergruppe Echobiwak, 8. bis 11. August Unsünniger Winkel – Hochegger

Samstag, 8. August Kathrin, Moosi, Bene, Beni und ich steigen auf, ca. 10:30 Uhr ab Salet. Hannes ist schon unterwegs. An der...

Weiterlesen

1263 - Rofan, weiteres Neuland im Pink P…

08-02-2017 Hits:1053 Forschung

Die Höhlenforschung Südbayern hofft auf eine Großhöhle im Rofan

Bei winterlichen Verhältnissen brachen Johanna Finkel, Regina Finkel, Thomas Zrenner, Berti M., Kathrin F...

Weiterlesen

1334 / 5 Die Große Eiskapelle

18-10-2015 Hits:2035 Forschung

Spalten im Altschneefeld

Sehr wenig Schnee heuer. Anbei ein Vergleich der Eingangssituation über die Jahre, jeweils mit einem Bild des Schneefeldes. Die Eiskapelle in 2015: Wieder einmal strahlender Sonnenschein und angenehme Temeraturen...

Weiterlesen

Berichte

1279 - Neue Forschungsergebnisse nördlic…

11-07-2016 Hits:1181 Forschung

Erfolgreicher Pumpversuch in Potters Paradise

Georg Ronge, 1. Juli 2016 So wie 2014 und 2015 organisierte ich auch 2016 wieder unsere Forschungstage nördlich des Wendelsteins. Über einen Teil unserer Forschungen...

Weiterlesen

1334 / 5 Die Große Eiskapelle - Reportag…

10-07-2016 Hits:1343 Forschung

Panasonic HC-X 1000, Canon 5D Mark 3 und Sony Alpha 2s im Einsatz

Infoseite Berchtesgadener Land: http://www.berchtesgadener-land.com/natur/wandern/nationalpark/watzmann/eiskapelle Kurzfassung: Unterhalb der mächtigen Watzmann-Ostwand befindet sich das tiefst-gelegene permanente Eisfeld der Deutschen Alpen...

Weiterlesen

1279 - Forschung nördlich des Wendelstei…

21-06-2016 Hits:1245 Forschung

Neue Höhlen am Wendelstein

Seit einigen Jahren beforschen meine Höhlenfreunde und ich das Gebiet, welches den Wendelstein nördlich etwa halbkreisförmig umgibt. Ich habe 2014 und 2015 die "Forschungstage nördlich des...

Weiterlesen

1263 - Viertägige Forschungstour im Rof…

09-06-2016 Hits:1233 Forschung

Neue Höhlen gefunden und über 100 Meter Neuland

Regina und ich haben uns am Donnerstagmorgen mit Johanna, Verena, Georg, Roland und Wolfgang an der Talstation der Rofanseilbahn getroffen. Wir sind...

Weiterlesen

1333 / 8 Klauswandhöhle

20-04-2016 Hits:1255 Exkursion

Klauswandhöhle - falsche Koordinaten, wie so häufig!

Nach einer Tour in die Totengrabenhöhle hatten wir noch etwas Zeit übrig und suchten die Klauswandhöhle. Also fuhren wir ins Klausbachtal bis zum...

Weiterlesen

Kalender

Letzter Monat September 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 35 1 2 3
week 36 4 5 6 7 8 9 10
week 37 11 12 13 14 15 16 17
week 38 18 19 20 21 22 23 24
week 39 25 26 27 28 29 30

Fledermäuse

Berichte

1263 – Eine bedeutende Entdeckung im Rof…

19-11-2016 Hits:1929 Forschung

Forschung im Pink Paradiso

Nach der erfolgreichen Forschungstour Anfang Oktober, fuhren wir erneut in den Rofan. Das Ziel von Georg Ronge, Thomas Zrenner, Katharina Böck und...

Weiterlesen

1331 Steinerenes Meer - Echobiwak 2016

01-11-2016 Hits:1603 Forschung

Wen Gott liebt, den läßt er fallen in dieses Land, Ludwig Ganghofer

Tag 1, Samstag: Gutes Wetter, Michi, Ludwig, Bene, Kathrin und ich steigen relativ spät auf. Kathrin ist wie...

Weiterlesen

1291 / K1 Stollen Eisendorf

31-10-2016 Hits:1556 Forschung

Anfrage der SZ Ebersberg zum Eisendorfer Entwässerungsstollen

Landkreis Ebersberg Winfried Raab hatte von Roland Konopac eine Anfrage eines Reporters der Süddeutschen Zeitung in Ebersberg zum Eisendorfer Entwässerungsstollen weitergeleitet...

Weiterlesen

1334 / 5 Die Große Eiskapelle - Monitori…

24-10-2016 Hits:1251 Forschung

25 Jahre Monitoring Eiskapelle im Nationalpark Berchtesgaden

  Am 15.10.2016 fand die jährliche Vermessung der Eiskapelle am Fuße der Watzmann Ostwand statt. Bei traumhaftem Herbstwetter stiegen 25 Interessierte aus der süddeutschen Höhlenforschung...

Weiterlesen

Seiltraining der Höhlenforschung Südbaye…

23-10-2016 Hits:1173 Veranstaltungen

Kennenlernen der Einseiltechnik (SRT) und der zugehörigen Geräte

Mit dem Wetter hatten wir nochmals richtig Glück, nur mit dem Ausschlafen wurde es nichts. Das Telefon klingelte um 9:05 Uhr und um...

Weiterlesen

Szene

Loading…
  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Facebook - interne Gruppe

Aktuell sind 194 Gäste und keine Mitglieder online

Anmelden   oder Registrieren