A+ A A-

Angerlloch - Zwei Anfängertouren

  • Veröffentlicht: Sonntag, 05. September 2010 00:00
  • Geschrieben von Roland Konopac

2010 - Voll naß!

Tourenbericht ins Angerlloch, Estergebirge, bei Obernach, nahe Walchensee am 06.06.2010, nach dem Fronleichnamshochwasser. Der Zufluss zum Sylvensteinspeicher lag am 03.06.2010. vormittags bei 550m³. Normal sind 25m³!

Der Hochwasserstand war schon nahe am Parkplatz ablesbar. Offensichtlich hatte der Bach vor kurzem wenigstens einen Meter mehr Wasser. Überall lag der Bewuchs in Flußrichtung. Der neue Sand dazwischen gab dem Ufer eine jungfräuliche, unverbrauchte Ansicht.

Der Hinterfallbachgraben führte immer noch sehr viel Wasser, der Angerlgraben, wenige Meter weiter, hingegen kaum. Dies ist nicht überraschend,  denn sehr selten spricht das Angerlloch auf Hochwasser an. Es ist vermutlich der Höchstwasserüberlauf des Hinterfallbachsystems.

Wir gelangten über den abgeheberten Kristallsiphon zum Eisensee, genau genommen in die Etage darüber. Irgendwo dort oder im Volksbadsiphon soll die Verbindung in die Hinterfallbachhöhle in etwa auf Wasserhöhe existieren. Bis heute ist diese jedoch nicht gefunden.

Auf dem Rückweg drehte Johanna von der Befahrung des Kristallsiphons einen kurzen Film.

 
Aus dem polnischen ins deutsche übersetzt, "cycuszki" bedeutet Brüste. Der See ging Johanna folglich bis zur Brust. Unerwartet kam es noch schlimmer. Am Schluckloch vor dem unteren Ausgang stand tiefes Wasser, es reichte bei mir über den Hals, fast bis zur Helmkante. Die genaue Tiefe wollte ich nicht feststellen. Immerhin war noch ausreichend Platz unter der Decke. Wir beschlossen zu schwimmen. Die Stecke war fast so lang wie die des Kristallsiphons.

Endlich am unteren Ausgang angekommen, verzichteten wir auf die Möglichkeit zu Tauchen. Die Öffnung über der Wasserfläche hatte sich geschlossen. Nur kurz müßte der Kopf unter Wasser. Ich erinnerte mich an Herrn Fitzner und die Laute, mit denen er sich Mut machte. Nein, soviel Mut hatte ich heute nicht. Wir kletterten statt dessen durch die Öffnung rechts oberhalb der Wasserfläche zum Gitter und wateten ins Freie.

Später gingen wir erneut ins Wasser. Der Film zeigt unser Treiben - haha, ein Wortspiel - draußen im Bach.


2011 - Marija

Sonntag um 10 Uhr trafen wir uns zu fünft am Vereinsheim, ein Treffpunkt, den wir alle kannten. Außerdem fehlten uns noch 2 Helme mit Lampen, die wir so gleich ausprobierten und mitnahmen. Marija, Dali und ich hatten das Angerlloch zum Ziel. Johanna und Zsolt wollten nach Bad Heilbrunn zum Klettern in den alten Steinbruch. Wir fuhren Bad Heilbrunn mit zwei Fahrzeugen zuerst an, setzten Johanna und Zsolt aus, und erreichten gegen Mittag die Parkplatz am Angerlloch.

Wenigstens drei weitere Gruppen waren auf dem Weg zum Angerlloch, waren im Angerlloch oder waren schon auf dem Rückweg. Die Höhle ist gut besucht. Mit einer langen Bandschlinge und einer Trittleiter als Hilfe fuhren wir ein. Maria und Dali lernten schnell sich sicher zu bewegen, so dass ich die Sicherung nur zweimal einbaute. Problemlos erreichten wir den Kristallsiphon.

Der Rückweg führte uns durch die Bachschwinde, welche bauchnabeltiefen Wasserstand aufwies. Der Bach führte gefühlt etwas mehr Wasser als von mir gewohnt, es hatte wohl am Tag vorher geregnet.

Auf dem Heimweg holte ich Johanna und Zsolt am Steinbruch ab. Marija und Dali fuhren direkt nach München. Den beiden schien die Tour viel Spaß bereitet zu haben. Super, so soll´s sein!

Suche

Last modified: 13 September 2017.

Spenden

Unterstützen Sie uns!

Der Verein Höhlenforschung Südbayern ist als gemeinnützig anerkannt. Jeder noch so kleine Geldbetrag unterstützt uns bei der Forschung. Mitgliedsbeiträge und Spenden bitte auf folgendes Konto der Kreissparkasse München einzahlen:

Höhlenforschung Südbayern, DE86 7025 0150 0027 2289 23, BYLADEM1KMS

Für das Finanzamt sind Spenden unter 200,-€ Kleinbeträge, die für die steuerliche Berücksichtigung keine Spendenbescheinigung erfordern. Bei höheren Beträgen erstellen wir sehr gern eine Spendenbescheinigung. Auch alle Mitgliedsbeiträge können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir freuen uns über Deinen Besuch

Bei uns findest Du viele wissenswerte und interessante Informationen zu Höhle und Karst. Ihr möchtet uns kennenlernen? Wir Euch natürlich auch.

Am leichtesten und am schnellsten geht es durch persönlichen Kontakt. Kommt vorbei! Über Deine Teilnahme an einer unserer Touren oder Veranstaltungen würden wir uns freuen. 

Die Höhlenforschung Südbayern sucht insbesondere Interessierte, die an den Themen rund um Altbergbau oder Höhlen wissenschaftlich arbeiten wollen.

Bitte per E-Mail Kontakt aufnehmen:

kontakt [AT] tagfern [PUNKT] de 

Viel Spaß auf unserer Seite!

Aktuelle Berichte

Berichte

SRT Training in Thalkirchen 2017

07-05-2017 Hits:627 Veranstaltungen

Gemeinsames Training mit Höhlenrettern der Bergwacht München

Es war so toll! Die Anlagen standen uns ab 9 Uhr zur Verfügung. Gemeinsam mit der Höhlenrettung der Bergwacht München durften Höhlenforscher erneut...

Weiterlesen

1263 - Rofan, weiteres Neuland im Pink P…

08-02-2017 Hits:1053 Forschung

Die Höhlenforschung Südbayern hofft auf eine Großhöhle im Rofan

Bei winterlichen Verhältnissen brachen Johanna Finkel, Regina Finkel, Thomas Zrenner, Berti M., Kathrin F...

Weiterlesen

1279 - Video Wendelwurm

08-02-2017 Hits:1075 Forschung

Scan und Video Wendelwurm

Im Video ist eine etwa 30m lange, leicht ansteigende Druckröhre zu sehen, an deren lehmverstopftem Ende wir seit einiger Zeit graben. Der Gangquerschnitt beträgt meist etwa...

Weiterlesen

Unser Höhlenjahr 2016

08-01-2017 Hits:1154 Exkursion

Rückblick von Manfred und Brigitte

Der Winter hat nun doch noch Einzug gehalten und man lässt es etwas ruhiger angehen. Ein idealer Zeitpunkt um ein wenig über die Höhlentouren des...

Weiterlesen

Weihnachtsfeier 2016

17-12-2016 Hits:1044 Veranstaltungen

Weihnachtsfeier im Pelkovenschlößl

Auch dieses Jahr bot die Höhlenforschung Südbayern (HFS) den 31 Anwesenden in bereicherndes Beisammensein. Georg Ronge eröffnete den offiziellen Teil gegen 20 Uhr und lud alle Anwesenden...

Weiterlesen

HFS - Plaketten

Neue Plaketten für die Höhlenforschung Südbayern

Die neuen Plaketten der Höhlenforschung Südbayern. Vielen Dank an Georg Ronge, der uns 200 Stück gespendet hat.

Die Plaketten werden an katasterwürdigen Neuentdeckungen angebracht. Die Katasternummern werden auf die Plaketten geschlagen.

Wenn keine Katasternummer feststeht, oder das Objekt nicht katasterwürdig ist, aber interessant aussah, kann es sein, dass Arbeitsnummern angebracht wurden. Solche Plaketten finden sich beispielsweise im Rofan.

Berichte

Fledermaus-Aktivität am Angerlloch

07-09-2015 Hits:1631 Natur- und Höhlenschutz

Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bernadette Wimmer Einsatz von Lichtschranken und Fotofallen zur Untersuchung der Fledermaus-Aktivität am Angerlloch von Bernadette Wimmer

Seit 1983 finden im Angerlloch jährliche Winterquartierkontrollen durch die Koordinationsstelle für...

Weiterlesen

1271 / 13 Bärenhöhle

19-05-2016 Hits:1357 Exkursion

Eine einfache Wanderung für ein paar Stunden

Die Felsnischen sind wohl durch Verwitterung ausgebrochen. Auch auf der anderen Bachseite sind ähnliche Nischen zu erkennen. Allesamt scheinen nicht besonders tief. 5m...

Weiterlesen

SRT Training in Thalkirchen 2017

07-05-2017 Hits:627 Veranstaltungen

Gemeinsames Training mit Höhlenrettern der Bergwacht München

Es war so toll! Die Anlagen standen uns ab 9 Uhr zur Verfügung. Gemeinsam mit der Höhlenrettung der Bergwacht München durften Höhlenforscher erneut...

Weiterlesen

1279 - Forschung nördlich des Wendelstei…

21-06-2016 Hits:1245 Forschung

Neue Höhlen am Wendelstein

Seit einigen Jahren beforschen meine Höhlenfreunde und ich das Gebiet, welches den Wendelstein nördlich etwa halbkreisförmig umgibt. Ich habe 2014 und 2015 die "Forschungstage nördlich des...

Weiterlesen

Gedanken zur Fledermaus-Wintersperre

11-08-2015 Hits:5121 Natur- und Höhlenschutz

01. Oktober bis 31. März

Wintersperren von Höhlen zum Schutz der heimischen Fledermäuse bestehen grundsätzlich nach der gesetzlichen Vorgabe im Zeitraum vom 01. Oktober bis 31. März. Fledermäuse verschlafen kopfüber den Tag...

Weiterlesen

Berichte

1279 - Wendelwurm

01-08-2016 Hits:1389 Forschung

Weitere Ergebnisse der Forschungstage nördlich des Wendelsteins 2016

25. Juli 2016 Nachdem Georg bereits vom organisatorischen Teil und den Pumpaktionen in "Potter's Paradise" berichtet hat, möchte ich noch von den parallel...

Weiterlesen

1279 - Neue Forschungsergebnisse nördlic…

11-07-2016 Hits:1181 Forschung

Erfolgreicher Pumpversuch in Potters Paradise

Georg Ronge, 1. Juli 2016 So wie 2014 und 2015 organisierte ich auch 2016 wieder unsere Forschungstage nördlich des Wendelsteins. Über einen Teil unserer Forschungen...

Weiterlesen

1334 / 5 Die Große Eiskapelle - Reportag…

10-07-2016 Hits:1342 Forschung

Panasonic HC-X 1000, Canon 5D Mark 3 und Sony Alpha 2s im Einsatz

Infoseite Berchtesgadener Land: http://www.berchtesgadener-land.com/natur/wandern/nationalpark/watzmann/eiskapelle Kurzfassung: Unterhalb der mächtigen Watzmann-Ostwand befindet sich das tiefst-gelegene permanente Eisfeld der Deutschen Alpen...

Weiterlesen

1279 - Forschung nördlich des Wendelstei…

21-06-2016 Hits:1245 Forschung

Neue Höhlen am Wendelstein

Seit einigen Jahren beforschen meine Höhlenfreunde und ich das Gebiet, welches den Wendelstein nördlich etwa halbkreisförmig umgibt. Ich habe 2014 und 2015 die "Forschungstage nördlich des...

Weiterlesen

1263 - Viertägige Forschungstour im Rof…

09-06-2016 Hits:1233 Forschung

Neue Höhlen gefunden und über 100 Meter Neuland

Regina und ich haben uns am Donnerstagmorgen mit Johanna, Verena, Georg, Roland und Wolfgang an der Talstation der Rofanseilbahn getroffen. Wir sind...

Weiterlesen

Kalender

Letzter Monat September 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 35 1 2 3
week 36 4 5 6 7 8 9 10
week 37 11 12 13 14 15 16 17
week 38 18 19 20 21 22 23 24
week 39 25 26 27 28 29 30

Fledermäuse

Berichte

1263 – Eine bedeutende Entdeckung im Rof…

19-11-2016 Hits:1928 Forschung

Forschung im Pink Paradiso

Nach der erfolgreichen Forschungstour Anfang Oktober, fuhren wir erneut in den Rofan. Das Ziel von Georg Ronge, Thomas Zrenner, Katharina Böck und...

Weiterlesen

1331 Steinerenes Meer - Echobiwak 2016

01-11-2016 Hits:1603 Forschung

Wen Gott liebt, den läßt er fallen in dieses Land, Ludwig Ganghofer

Tag 1, Samstag: Gutes Wetter, Michi, Ludwig, Bene, Kathrin und ich steigen relativ spät auf. Kathrin ist wie...

Weiterlesen

1291 / K1 Stollen Eisendorf

31-10-2016 Hits:1556 Forschung

Anfrage der SZ Ebersberg zum Eisendorfer Entwässerungsstollen

Landkreis Ebersberg Winfried Raab hatte von Roland Konopac eine Anfrage eines Reporters der Süddeutschen Zeitung in Ebersberg zum Eisendorfer Entwässerungsstollen weitergeleitet...

Weiterlesen

1334 / 5 Die Große Eiskapelle - Monitori…

24-10-2016 Hits:1251 Forschung

25 Jahre Monitoring Eiskapelle im Nationalpark Berchtesgaden

  Am 15.10.2016 fand die jährliche Vermessung der Eiskapelle am Fuße der Watzmann Ostwand statt. Bei traumhaftem Herbstwetter stiegen 25 Interessierte aus der süddeutschen Höhlenforschung...

Weiterlesen

Seiltraining der Höhlenforschung Südbaye…

23-10-2016 Hits:1173 Veranstaltungen

Kennenlernen der Einseiltechnik (SRT) und der zugehörigen Geräte

Mit dem Wetter hatten wir nochmals richtig Glück, nur mit dem Ausschlafen wurde es nichts. Das Telefon klingelte um 9:05 Uhr und um...

Weiterlesen

Szene

Loading…
  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Facebook - interne Gruppe

Aktuell sind 105 Gäste und keine Mitglieder online

Anmelden   oder Registrieren