Logo

Leihmaterial

Leihmaterial bei der Höhlenforschung Südbayern für Mitglieder und deren Begleiter

Grundgedanke:
Zum Lernen und Lehre bei unserer Naturforschung braucht es sichere Ausrüstung auf internationalem Stand. Das Material ist nach dem internationalen Standart SRT (Single Rope Technique).

Grundsatz beim Verleih:
Alles ist grundsätzlich nur kostenlos zum Ausleihen. Wenn etwas während des Ausleihens zu Bruch geht, entstehen Dir keine Kosten. Einzig nur zurückgeben, was da so zu Bruch gegangen ist. Das geschah ja nicht vorsätzlich. Kein Pfand oder ähnliches. Das würde bürokratisieren und anderes nur behindern. Für Fritzi und Jörg bitte keine Spenden, oder ähnliches. Also nichts, was auch nur nach Vergütung riechen könnte. Wer unbedingt meint, etwas geben zu müssen, der macht das bitte ohne Zweckbindung und ohne besonderem Betreff, an unseren Verein. Sondervereinbarungen sind nicht vorgesehen. Was vereinbart ist, ist allerdings auch vereinbart und wird eingehalten.

5 SÄTZE KOMPLETTAUSRÜSTUNG „SRT“ STEHEN ZU VERFÜGUNG

  • Helm
  • Gurt mit Schraubglied
  • Karabiner (6 Universalkarabiner pro Ausrüstung)
  • Abseilgerät
  • 2 Steigklemmen
  • Sicherungsschlinge Trittschlinge
  • Ein Schleifsack für die Höhle
  • Ein Schlaz
  • Seile, bis zu 20 Meter pro Satz
  • Licht natürlich auch. Aber hier musst Du selbst Deine Lichtsicherheit planen. Z.B. über den Zustand der Batterien, Aussagen zu treffen, geht kaum.

Wie gehts organisatorisch?

Eine starke Bitte an Euch, verschont uns bitte wirklich mit Bürokratie. Darum : Bitte keinen Schriftverkehr, auch wenn es Dich noch so juckt. Und erwartet bloß keine Antwort auf Schmuseschreiben. Freundschaftlich am Telefon genauer besprechen geht immer. Telefon Fritzi und Jörg: 089 220014.

  • Bitte nur telefonisch, reservieren, verabreden oder ähnliches
  • Nur Abholung und das nur bei uns
  • Kein Versand, die Rückgabe ist natürlich per Versand möglich
  • Verleih nur an Vereinsmitglieder

Wie schon geschrieben, wenn Vereinsmitglieder das Material leihen, dann dürfen gern Nichtvereinsmitglieder das Geliehene auch nutzen. Die Verantwortung trägt der Ausleiher. Wir selbst sind geprüft sachkundig, also berechtigt dem Gesetz mehr als genüge zu tun. Wir geben grundsätzlich sachkundig geprüftes Material aus. Eines wäre allerdings Mist, wenn fremdes Material durchmischt zurück gegeben wird. Also bitte nichts mischen. Wir würden das fremde Material sofort vernichten und durch bekanntes Material ersetzten. Solche Kosten müssen wirklich nicht sein.

Zur Übergabe, ist nur ein kleines Formular mit Unterschrift notwendig. Die Vollständigkeit der Ausrüstung ist gewährleistet. Da wir nichts in Rechnung stellen, braucht es auch keiner genaueren Inventur. Vorauseilendes Vertrauen geht schon. Wer bei uns wann auch immer diskutieren will, durchaus gern.

Deine kleine wichtige Unterschrift beinhaltet die Zusage, das Material nur für genau den bestimmungsgemäßen Zweck einzusetzen. Also keine Anwendung als Handwerkzeug oder gar Auto abschleppen. Dazu noch: Du selbst musst sachgemäß und richtig das Material transportieren und lagern. Es wäre z.B. grob fahrlässig auch nur einen geringen Kontakt vom Seil mit Autobenzin zu ignorieren. Bei solchem fordern wir auf z.B. das Seil nie nie zu benutzen. Das Seil uns zurück zugeben, mit der Information, das war es und Basta. Wir werden dann für gutes Seil Sorge tragen.

Mit der Übergabe durch uns, geht alles Material für die vereinbarte Zeit in Deine völlige Verantwortung über. Mit der Zurückgabe sind wir selbst wieder voll verantwortlich. Das bestätigen wir. Wir machen die sachkundige Überprüfung (bald, aber etwas später) und der Verleihkreis ist erneut offen. Allerdings, wenn Du selbst was über sachkundige Prüfungen wissen willst. Dann sehr gern, und immer wann es nur möglich ist. Nur Vorträge werden wir nicht halten.

Für Urlaube oder gar Expeditionen wäre das Material zu lange Zeit blockiert. Im Idealfall Verleih von Wochenmitte zu Wochenmitte oder nach Vereinbarung. Wenn es geht, kann Verlängerung abgesprochen werden. Still eine Verlängerung einfach machen ist unsauber. Jemand könnt dann der Geprellte sein. Da wir das alles nicht zum Ersten Mal machen, geht das erfahrungsgemäß ganz gut.

Kleine Abweichung vom Thema:
Für jegliche Vermittlung von Abenteuerführungen in Höhlen sind wir keinesfalls bereit. Unsere Höhlen sind absolut kein Sportgerät für Spontis. Warum das so ist, erklären gern alle Höhlenvereine, die sich im Verband der deutschen Höhlen und Karstforscher zusammen geschlossen haben.


HÖHLENFORSCHUNG SÜDBAYERN
Der Vorstand und Fritzi und Jörg

Joomla SEF URLs by Artio
© Höhlenforschung Südbayern