A+ A A-

1263 - Forschungstouren im Rofan

  • Veröffentlicht: Dienstag, 11. Oktober 2016 22:40
  • Geschrieben von Stefan Miehlich

Spätsommerforschung im Rofan

Im Spätsommer sind Thomas Zrenner und ich zu einer spontanen Tour in den Rofan aufgebrochen. Unser Ziel war ein Schacht, der zwar im Mai offen war, an dessen Grund allerdings zu der Zeit noch zu viel Schnee lag um eine eventuelle Fortsetzung zu suchen.

Wir sind bei 4°C im Regen an der Erfurter Hütte los marschiert. Das Wetter wurde nicht besser. Also machten wir uns gleich an den Schachteinbau. Thomas ging zuerst und musste leider feststellen, dass dieser Schacht endete. Wir befuhren noch zwei benachbarte Schächte, die ebenfalls am Grund blind endeten. Leider konnten wir keine Vermessungen durchführen, da es ein technisches Problem mit dem DistoX gab. So machten wir uns enttäuscht und nass auf den Rückweg zur Hütte. Nach einem Schnitzel und wieder etwas aufgewärmt, ging es zur Seilbahn und zurück ins Tal.

Aber wir kamen wieder ...

Freitag

Zwei Wochen später starteten wir schließlich zu unserer Hauptforschungstour. Dieses Mal waren Georg Ronge, Verena Grüneis, Regina Finkel, Johanna Finkel und ich dabei. Wir fuhren wieder mit der Seilbahn zur Erfurter Hütte und deponierten dort unser Gepäck. Ein riesiges Dankeschön an den Hüttenwirt, der uns doch noch im Haus unterbringen konnte. Ursprünglich war Zelten vor der Hütte angesagt.

Zuerst vermaßen Verena und ich die drei Schächte vom letzten Mal, während sich Johanna und Regina für einen weiteren Schacht fertig machten. Wir teilten uns in zwei Gruppen auf, befuhren und vermaßen so einen Schacht nach dem anderen. Zwischendurch unternahmen Georg und Verena noch eine kleine Erkundungstour. Schließlich hatten wir am späten Nachmittag NEUN Schächte befahren und dokumentiert. Wir hatten noch etwas Zeit die Sonne auf der Terrasse zu genießen. Für den nächsten Tag war eine Kaltfront angesagt.

Sonntag

Der Plan für den Sonntag sah folgendermaßen aus: Regina und Johanna wollten das Fragezeichen im Kellerkneipen-Schacht klären. Georg, Verena und ich wollten uns noch ein paar Schächte anschauen, die Georg am Vortag gefunden hatte. Wir gingen dieses Mal einen kleinen Umweg, um nochmals das Gelände abzusuchen. Leider ohne großen Erfolg. Am ersten Schacht angekommen stellte sich heraus, dass diesen Verena vor einem Jahr schon einmal befahren hatte. Georg und ich befuhren und vermaßen ihn dennoch. Es führte eine Schneerutsche in eine kleine Kammer, dessen Boden ein sehr schöner Eissee bildete. Beim nächsten Schacht ließen wir Verena den Vortritt. Es war ein unscheinbarer Spalt an dessen Grund ein schräg abfallender, niedriger Gang zu einem weiteren Schachtabbruch führte. Georg baute noch eine Umstiegstelle ein, meinte aber, dass das Seil zu kurz wäre. Als die beiden wieder draußen waren, musste ich mir das auch noch unbedingt anschauen. Ich sah das Seil auf einem kleinen Absatz liegen und seilte mich kurzentschlossen ab. Am Grund führte der Gang über eine weitere 2m hohe Stufe zu einem flachen schrägen Spalt, der, wie es aussah, in einem weiteren Schacht mündete. Für heute reichte es allerdings. Im unteren Teil war es so nass, da freute man sich schon auf den Nieselregen an der Oberfläche. Regina und Johanna berichteten, dass es an der Engstelle im Kellerkneipen-Schacht definitiv nicht mehr weiterging.

Montag

Am Montag war zumindest das Wetter etwas trockener. Statt mit Regen wurden wir mit Schnee belohnt. Georg, Verena und Regina schauten sich ein weiteres Fragezeichen in der Eishöhle, die wir Riesenportal nannten, an. Dieses stellte sich leider auch als Endpunkt heraus. Währenddessen machten Johanna und ich uns daran die Oberfläche abzusuchen. Das heutige Gebiet stellte sich als nicht sehr lohnenswert heraus. Wir fanden eine kleine Horizontalhöhle und einen kleinen Spalt/Schacht. Am frühen Nachmittag entdeckte ich, am gegenüberliegenden Hang einen vermeintlichen Eingang. Diesen haben Verena und ich noch schnell begutachtet. Er stellte sich als sehr vielversprechend heraus. Es war ein 2x2 Meter großer Eingang der in eine ca. 20 Meter lange Halle führte. Diese war etwa 5-8 Meter hoch und am hintersten rechten Ende setzte ein großer Gang in die Tiefe an. Leider blieb keine Zeit mehr und wir machten uns auf den Rückweg.

Wir haben in Summe 16 neue Höhlen entdeckt und 260m Neuland vermessen. Zudem verblieben genug Fragezeichen für neue Touren.

Suche

Last modified: 30 September 2018.

Spenden

Unterstützen Sie uns!

Der Verein Höhlenforschung Südbayern ist als gemeinnützig anerkannt. Jeder noch so kleine Geldbetrag unterstützt uns bei der Forschung. Mitgliedsbeiträge und Spenden bitte auf folgendes Konto der Kreissparkasse München einzahlen:

Höhlenforschung Südbayern, DE86 7025 0150 0027 2289 23, BYLADEM1KMS

Für das Finanzamt sind Spenden unter 200,-€ Kleinbeträge, die für die steuerliche Berücksichtigung keine Spendenbescheinigung erfordern. Bei höheren Beträgen erstellen wir sehr gern eine Spendenbescheinigung. Auch alle Mitgliedsbeiträge können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir freuen uns über Deinen Besuch

Bei uns findest Du viele wissenswerte und interessante Informationen zu Höhle und Karst. Ihr möchtet uns kennenlernen? Wir Euch natürlich auch.

Am leichtesten und am schnellsten geht es durch persönlichen Kontakt. Kommt vorbei! Über Deine Teilnahme an einer unserer Touren oder Veranstaltungen würden wir uns freuen. 

Die Höhlenforschung Südbayern sucht insbesondere Interessierte, die an den Themen rund um Altbergbau oder Höhlen wissenschaftlich arbeiten wollen.

Bitte per E-Mail Kontakt aufnehmen:

kontakt [AT] tagfern [PUNKT] de 

Viel Spaß auf unserer Seite!

Aktuelle Berichte

Berichte

Cappuccino Höhlen

05-04-2018 Hits:399 Exkursion

Osterausflug in den klassischen Karst

In der Gegend um Triest ist es Ostern immer ein Stück wärmer und sonniger als in Südbayern. Das ist wohl der Grund, warum sich die...

Weiterlesen

Experiment unter Wasser

04-04-2018 Hits:326 Veranstaltungen

Erfahrungen mit einem Blasenvorhang am Körper

Im Rahmen der Vorbereitung für eine anspruchsvolle Sprengung in einer komplexen Höhlensituation konnten Roland und Thomas Vorversuche im U-49 IndorDiving bei Aufkirchen durchgeführen. Die grundsätzliche Idee...

Weiterlesen

SRT Training in Thalkirchen März 2018

11-03-2018 Hits:362 Veranstaltungen

Training mit dem Verein für Höhlenkunde in München und Höhlenrettern der Bergwacht München

Ein toller Übungstag bei schönem Wetter Zum gemeinsamen SRT-Training kamen über 30 Mitglieder der Höhlenforschung Südbayern, des Vereins...

Weiterlesen

Doing it right, aber was ist richtig?

01-03-2018 Hits:578 Veranstaltungen

Höhlenforschung und Höhlentauchen, zwei Welten nähern sich an.

Als ich vor 20 Jahren mit dem Höhlen tauchen begonnen habe war ich mir hier sehr sicher. Die Welt war klar eingeteilt...

Weiterlesen

Höhlenbefahrung im Salzburger Land

23-01-2018 Hits:650 Exkursion

Fototour in der Taugl

Vor einiger Zeit war ich wieder mit befreundeten Höhlenforschern unterwegs und konnte eine beeindruckende Höhlen kennen lernen. Sie hat zwar recht wenig Schmuck in sich, dafür...

Weiterlesen

Beratung, auch künstliche Objekte

Von Menschenhand geschaffene unterirdische Hohlräume

Zu den wissenschaftlich untersuchten Objekten der Höhlenforschung Südbayern zählen nicht nur Naturhöhlen, sondern auch alle von Menschenhand geschaffenen unterirdischen Hohlräume. Hierzu zählen Bergwerke, Erdställe, Bunker, Kelleranlagen, Tunnelstrecken und sonstige unterirdische Kanäle und Gänge, die befahrbar sind oder es in der Vergangenheit waren. Hinzu kommen auch oberirdische Objekte, wenn sie das Forschungsgebiet vervollständigen.

Der geographische Schwerpunkt des Untersuchungsgebiets liegt in Bayern und in den angrenzenden Ländern. Für Objekte in diesem Gebiet sieht sich die Höhlenforschung Südbayern als Erforscher, Ansprechpartner und als Koordinator, wenn Detailwissen an anderer Stelle zu vermitteln ist.

Weiterlesen ...

Berichte

1334 / 5 Die Große Eiskapelle

18-10-2015 Hits:2529 Forschung

Spalten im Altschneefeld

Sehr wenig Schnee heuer. Anbei ein Vergleich der Eingangssituation über die Jahre, jeweils mit einem Bild des Schneefeldes. Die Eiskapelle in 2015: Wieder einmal strahlender Sonnenschein und angenehme Temeraturen...

Weiterlesen

Veröffentlichungen und Höhlenschutz

11-08-2015 Hits:4720 Natur- und Höhlenschutz

Eine Bitte an Interessenten der Höhlenforschung, Autoren oder Webadmins unter dem Aspekt Höhlen- und Naturschutz. Exemplarisch sind Mißstände angeführt, deren Aufzeigen hoffentlich zum Nachdenken und zukünftigen verantwortungsvollem Verhalten anregt. Mit Koordinaten im Internet...

Weiterlesen

Seiltraining der Höhlenforschung Südbaye…

23-10-2016 Hits:1521 Veranstaltungen

Kennenlernen der Einseiltechnik (SRT) und der zugehörigen Geräte

Mit dem Wetter hatten wir nochmals richtig Glück, nur mit dem Ausschlafen wurde es nichts. Das Telefon klingelte um 9:05 Uhr und um...

Weiterlesen

1263 - Rofan, anstrengende Forschungstou…

17-10-2017 Hits:622 Forschung

Fünf Höhlen an einem Tag

Am Samstag, den 08.07.2017, in der Früh startete ich mit einem Freund zu einer Forschungstour in den Rofan. Bepackt mit 150 Metern Seil waren wir...

Weiterlesen

VdHK Jahrestagung 2015 in Schönau am Kön…

06-09-2015 Hits:2146 Veranstaltungen

60 Jahre Verband der deutschen Höhlen- und Karstforscher

Eine wirklich zufriedenstellende Jubiläumstagung, 60 Jahre Verband der deutschen Höhlen- und Karstforscher. Neben zahllosen Exkursionen gab es das spannende Vortragsprogramm. Einige Vereinsmitglieder...

Weiterlesen

Berichte

28ème rassemblement des spéléologues du …

04-06-2017 Hits:954 Exkursion

Besuch des HöFo-Treffens in Tautavel

Es ist schon eine sehr lange Anfahrt aus Deutschland. Um für vier Tage das Höfo-Treffen in Tautavel bei Perpignan zu besuchen, waren wir ebensolange im...

Weiterlesen

1263 - Rofan, Neuland in der Pink Paradi…

18-05-2017 Hits:1189 Forschung

Wird es die erste Großhöhle im Rofan?

Am 12. Mai waren wir zu sechst unterwegs, um der Pink Paradiso Höhle weiteres Neuland abzuringen. Von der Höhlenforschung Südbayern waren dabei: Thomas...

Weiterlesen

SRT Training in Thalkirchen 2017

07-05-2017 Hits:1092 Veranstaltungen

Gemeinsames Training mit Höhlenrettern der Bergwacht München

Es war so toll! Die Anlagen standen uns ab 9 Uhr zur Verfügung. Gemeinsam mit der Höhlenrettung der Bergwacht München durften Höhlenforscher erneut...

Weiterlesen

1263 - Rofan, weiteres Neuland im Pink P…

08-02-2017 Hits:1612 Forschung

Die Höhlenforschung Südbayern hofft auf eine Großhöhle im Rofan

Bei winterlichen Verhältnissen brachen Johanna Finkel, Regina Finkel, Thomas Zrenner, Berti M., Kathrin F...

Weiterlesen

1279 - Video Wendelwurm

08-02-2017 Hits:1756 Forschung

Scan und Video Wendelwurm

Im Video ist eine etwa 30m lange, leicht ansteigende Druckröhre zu sehen, an deren lehmverstopftem Ende wir seit einiger Zeit graben. Der Gangquerschnitt beträgt meist etwa...

Weiterlesen

Kalender

Letzter Monat Oktober 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 40 1 2 3 4 5 6 7
week 41 8 9 10 11 12 13 14
week 42 15 16 17 18 19 20 21
week 43 22 23 24 25 26 27 28
week 44 29 30 31

Fledermäuse

Berichte

SRT Training in Thalkirchen November 201…

25-11-2017 Hits:479 Veranstaltungen

Training mit Höhlenrettern der Bergwacht München

SRT und Kameradenrettung Erneut trainierten Mitglieder der Höhlenrettung der Bergwacht München mit uns. Die Anlagen standen uns ab 9 Uhr zur Verfügung. Vielen Dank an Johanna...

Weiterlesen

1263 - Rofan, Forschungstour Juli 2017

20-11-2017 Hits:808 Forschung

In fünf Höhlen insgesamt 188 Meter Neuland

Samstag Am 27.07.17 starteten Thomas Zrenner, Andreas Schuller und ich zu einer zweitägigen Tour in den Rofan. Wir trafen uns am Morgen um kurz...

Weiterlesen

1263 - Rofan, anstrengende Forschungstou…

17-10-2017 Hits:622 Forschung

Fünf Höhlen an einem Tag

Am Samstag, den 08.07.2017, in der Früh startete ich mit einem Freund zu einer Forschungstour in den Rofan. Bepackt mit 150 Metern Seil waren wir...

Weiterlesen

2. Münchner Outdoorfestival 2017

15-10-2017 Hits:500 Veranstaltungen

Mit der Höhlenrettung der Bergwacht München im Olympiagelände

Auch dieses Jahr bot die Höhlenrettung der Bergwacht München der Höhlenforschung Südbayern und dem Verein für Höhlenkunde in München die Möglichkeit das...

Weiterlesen

Besuch der Zoolithenhöhle

02-10-2017 Hits:665 Exkursion

Zoolithen = Zoon (Tier) und Lithos (Stein)

Die Höhle ist vom FHKF (Forschungsgruppe Höhle und Karst Franken e.V.) gepachtet. Auf Nachfrage beim FHKF erhielten wir im September von Michel, welcher die...

Weiterlesen

Szene

Loading…
  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Facebook - interne Gruppe

Aktuell sind 72 Gäste und keine Mitglieder online

Anmelden   oder Registrieren